Patienteninfo Untersuchungsablauf

Die Untersuchung des Gleichgewichtssystems gliedert sich in die Prüfung der vestibulospinalen Reflexe, Prüfung auf Spontan- oder Provokationsnystagmus und experimentelle Prüfung des vestibulären und optokinetischen Systems.
Vestibulospinale Reflexe werden nach dem Romberg-Versuch und Unterbergerschen Tretversuch überprüft.
Prüfung des Spontan- und Provokationsnystagmus (Nystagmus= konjugierte, koordinierte Augenbewegung um eine bestimmte Achse, welche sich in eine rhythmisch-alternierende langsame und raschen Schlagphase zerlegen lassen).

  • Bitte einen Tag vorher keine Schwindelmedikamente (bei Dauermedikation Rücksprache mit Arzt) einnehmen, keine koffeinhaltigen Getränke (Kaffee, Cola), keinen Alkohol trinken (sonst wird das Messergebnis verfälscht) und bitte früh keinerlei Make-up oder Cremes auftragen.
  • Die Untersuchung ist nicht schmerzhaft!
  • Vorab erfolgen 3 kurze Untersuchungen:
    • Romberg-Versuch: Stehen mit geschlossenen Augen, Füße parallel und eng nebeneinander. Dabei Arme locker nach unten hängen lassen. (dauert ca. 1-3 min)
    • Unterberger-Versuch: Gehen auf der Stelle, Augen geschlossen, Arme vorgestreckt, Handrücken oben, Knie anheben. (dauert ca.1-3 min)
    • Lageprüfung: Dazu müssen Sie sich auf die Liege flach hinlegen und sich nach Anweisungen der Arzthelferin in verschiedene Richtungen drehen. Dabei bleiben die Augen geöffnet und die Arzthelferin beobachtet mit Hilfe einer Spezialbrille die Augenbewegungen
  • Anschließend bekommen sie 5 kleine Elektroden in das Gesicht geklebt. Mittels den Elektroden werden die Augenbewegungen registriert und nach Verarbeitung einem PC-Rechner zur Auswertung übertragen
  • Es wird mit einem Luftstimulationsgerät 45 Sekunden 44° warme Luft ins rechte Ohr und später ins linke Ohr geblasen; danach wird der Vorgang wiederholt, nun mit kalter Luft (27°).
  • Hierbei kann ein leichter Schwindel auftreten (das Gleichgewichtsorgan wird durch die Luftzufuhr gereizt). Diese hervorgerufene Schwindelreaktion wird ebenfalls aufgezeichnet.
  • Ist dieser Vorgang beendet, werden die Elektroden wieder entfernt.